Wie wichtig ist Aussehen

Von | Kategorie: Selbstbewusstsein steigern
Wie wichtig ist Aussehen?

Eine Affäre von mir hat es einmal gut auf den Punkt gebracht. Sie erzählte mir von ihrer besten Freundin, die ich am Abend zuvor kennen gelernt hatte und meine Affäre danach ausgefragt hat, wer denn der süße Blondie neben ihr war? Nun solltest du wissen, dass dieser süße Blondie – also ich – ein nicht mehr zu übersehendes Bierbäuchlein mit sich herumträgt, ständig mit Augenringen wie nach einer durchzechten Nacht herumläuft und seine Geheimratsecken schon länger kein Geheimnis mehr sind.

Das weiß meine Affäre auch. Ihre rosarote Brille ist in dieser Hinsicht wenig ausgeprägt. „Bei dir ist das egal, du hast einfach die Ausstrahlung.“ Was sie damit meint und wie auch du diese Ausstrahlung beim Frauen verführen für dich entdeckst – optische Makel hin oder her – damit befasst sich dieser Artikel.

Wie wichtig ist Aussehen für die Frauen? Ich war nie besonders gut trainiert. Eigentlich hat sich an meiner Statur und meiner körperlichen Verfassung seit der Pubertät kaum etwas geändert. Und dennoch war meine Außenwirkung früher eine vollkommen andere. Was das Frauen verführen anging – keine hätte mich damals als den süßen Blondie bezeichnet. Was hat sich also geändert? Meine Akzeptanz. Obwohl sich an meinem Aussehen wenig getan hat, fühle ich mich heute wohl in meinem Körper. Meine Ex-Freundin bescheinigte während unserer Beziehung sogar meinen Ohren – früher wegen ihrer Segeltendenz einer meiner, persönlich, am Größten empfundenen Makel – ihre Attraktivität. Was meine heutige Ausstrahlung also in erster Linie ausmacht, ist meine innere Einstellung.

Wie auch Du das hinbekommst, erfährst Du in meinem kostenlosen Crashkurs:

Hier klicken!

Vielleicht fragst du dich jetzt, was genau dir das bringt. Wie schaffe ich es denn, meine innere Einstellung zu verändern, um mein Aussehen bzw. meine Ausstrahlung beim Frauen verführen positiv zu beeinflussen? Ich möchte dir in dieser Hinsicht einen ganz konkreten Tipp geben. Öffne dich für eine andere Selbstwahrnehmung.

Gestehe es dir selbst ein, dass du dich möglicherweise irrst und dein Aussehen vollkommen in Ordnung ist. Stell diesen kleinen Gedanken einfach mal spielerisch in den Raum. Oft nehmen wir nur das wahr, wovon wir selbst überzeugt sind. In der Psychologie wird das beispielsweise unter den Stichworten selektive Aufmerksamkeit und Self-fulfilling-prophecy thematisiert.

Und ich will gar nicht von dir, dass du dir selbst jeden Tag zehn Mal sagst, wie toll du aussiehst. Ich will einfach nur, dass du dich für die Möglichkeit öffnest, dass du vollkommen in Ordnung bist, trotz all deiner Schwächen. Dass dein Aussehen gut ist, wie es ist. Dass es dich die Frauen verführen lässt, die du begehrst, wenn du es dir innerlich nur ermöglichst. Das geschieht nicht von heute auf morgen, aber wenn du dich dahingehend öffnest, dich selbst akzeptieren zu können, wirst du einen Prozess in Gang setzen, der es dir eines Tages erlaubt, in den Spiegel zu schauen und dich selbst zu lieben – mit jedem einzelnen Makel.

Noch etwas anderes ist mit mir über die Jahre geschehen. Mir ist es nicht nur gelungen, meine innere Einstellung so zu verändern, dass ich mich in meinem Körper wohl fühle, sondern auch mein Selbstwertgefühl von meinem Aussehen zu befreien. Mir ist es egal, ob ich gerade ungeduscht, mit Brille und Jogginghose über die Straßen gehe oder ob ich herausgeputzt in Jackett, Hemd und Lackschuhen da stehe. Denn ich weiß, wer ich bin. Ich weiß, was ich kann und ich weiß, wie gut ich aussehen kann, wenn ich es nur will. Ich weiß, dass ich das Beste aus mir herausholen kann, wenn ich es mir in den Kopf setze.

Hier betreten wir gemeinsam eine andere Baustelle. Ich kann mit meinem Körper vollkommen zufrieden sein und doch nur fünfzig Prozent von meiner besten Seite zeigen. Ich kann mich wohl fühlen und mich trotzdem immer weiter verbessern wollen. Das eine hängt nicht mit dem anderen zusammen. Wir betreten hier den Bereich des Veränderungswillens und der Selbstkenntnis.

Du kennst das sicherlich aus anderen Bereichen. Es gibt Zeiten und Themen, bei denen ist man faul. Meistens ärgert man sich in solchen Situationen vor allem über sich selbst. Und gleichzeitig gibt es Dinge, bei denen man sein Bestes gegeben hat. Selbst wenn dann nicht alles glatt geht, blickt man zurück und man weiß, man hat alles ausprobiert, sein Bestes gegeben und ist damit ein Stück weit über sich selbst hinausgewachsen. Man war bereit, etwas zu leisten, um die eigenen Ziele zu erreichen. In diesem Prozess hat man sich selbst wieder ein bisschen mehr kennen gelernt und vor allem auch den Willen bewiesen, an etwas zu arbeiten.

Genau das möchte ich dir als zweiten Tipp mit auf den Weg geben zum Thema Aussehen beim Frauen verführen. Makel lassen sich fast immer kaschieren. Und allein das Wissen darum – ich kann, wenn ich will – stärkt auch die eigene Selbstsicherheit in den Momenten, wenn man sie nicht kaschiert. Du bist unzufrieden mit deinen Haaren? Dann lass dich einmal bei einem guten Frisör beraten. Du weißt nicht wirklich, was du anziehen sollst?

Probier dich aus, geh mit Freundinnen einkaufen und finde den Stil, der dir selbst gefällt und dich ins beste Licht rückt. Auch das ist ein Prozess. Ein Prozess, an dessen Ende ein Bewusstsein für deine Stärken und Schwächen steht. Allein das wird dir Stärke geben, weil du dich selbst kennen lernst und mit dir zu Leben lernst. Natürlich ist es auch in dieser Hinsicht wichtig, dass du dich erst einmal dafür öffnest, dass du vollkommen in Ordnung bist.

Wovon ich hier spreche, ist die Dynamik zwischen Selbstakzeptanz, Selbstkenntnis und dem Willen, dich zu verbessern. Das wirst Du dann auch ausstrahlen. Wenn es dir gelingt, diese drei Bereiche in Einklang zu bringen, wird es auch dir eines Tages wie mir gehen. Ganz objektiv betrachtet, auf Fotos beispielsweise, hat sich nicht viel verändert, aber in meinem Inneren, da habe ich gelernt mich zu lieben.

Und genau diese Liebe legt den Grundstein meiner Ausstrahlung. Eine Ausstrahlung, die es mir ermöglicht, im Nu Frauen zu verführen und der süße Blondie zu sein. Und meine Makel trage ich heute mit Stolz. Um die Eingangsfrage zu beantworten, wie wichtig Aussehen beim Flirten ist: Aussehen ist nichts, Ausstrahlung ist alles. Ich wünsche Dir, dass Du schon bald diese Erfahrung 1:1 nachvollziehen und selbst erleben kannst.

Alles Liebe und viele Erfolg

Dein Danny

Bildquelle: © Robert Kneschke – Fotolia.com


Ein Kommentar auf "Wie wichtig ist Aussehen"

  1. Kai sagt:

    Das lustige an deinem Artikel und meiner Erfahrung ist, ich selbst finde mich gut aussehend, die Frauen schenken mir halt blicke, die ganz eindeutig was anderes sagen.
    Das sind dann halt Momente des grübeln.

Schreibe einen Kommentar